06.09.2017 22:55

Badminton: Durchwachsener Start zum Saisonauftakt

Am Wochenende starteten 4 Bremthaler Badmintonmannschaften in die neue Saison 2017/18.


1. Mannschaft (Bezirksliga A)

2. Schüler (Bezirksliga A)

3. Schüler (Bezirksliga C)

1. Mannschaft (Bezirksliga A):

 

Im ersten Heimspiel der neuen Saison unterlag die 1.Mannschaft als Aufsteiger der Bezirksliga A etwas unglücklich mit 3:5 gegen den Gegner aus Rot Weiss Walldorf II. Ohne Jasmin Pieper, die aus Gründen ihres Studiums nur noch vereinzelt mitwirken kann, wird Verena Sievers neben Ute Raabe künftig die 1.Mannschaft unterstützen. Obwohl sich beide Damen tapfer wehrten, mussten sie sowohl im Damen-Doppel, im Damen-Einzel, wie auch später im Mixed alle ihre möglichen Punkte dem Gegner überlassen. So konnten lediglich Volker Schulze mit Jens Röwer im Doppel, Daniel Stauzenberger und V.Schulze im jeweiligen Einzel punkten. Da das erste Herren Doppel mit D.Stauzenberger mit Akiang Chiu ebenso verloren ging wie darauf das Einzel von Jens Röwer, war die erste Niederlage der Saison besiegelt. Sehr schade, wenn man sieht, dass insgesamt vier der fünf Dreisatzspiele an den Gegner gingen.

 

2. Mannschaft  (Bezirksliga B)

 

Auch die zweite Mannschaft bestritt ihr erstes Heimspiel der Saison in eigener Halle und konnte gegen den Gegner VfN Hattersheim mit 4:4 ihren ersten Punkt als Aufsteiger der Bezirksliga B erzielen. Im Gegensatz zur ersten Mannschaft errangen die Damen Sabine Göb mit der erstmals als Mannschaftsspielerin eingesetzten Silke-Carolin Richert, alle drei möglichen Punkte. Gemeinsam im Damen-Doppel, S. Göb im Einzel und S.C. Richert mit Kai Herrmann im Mixed, waren sie die Garanten für den Teilerfolg. Den wichtigen vierten Punkt sicherten sich das Herren Doppel mit Thomas Aul und Oliver Raabe. Das zweite Herren-Doppel mit K.Herrmann mit Volker Biallas unterlag ebenso deutlich, wie Th.Aul, O.Raabe und V.Biallas in den nachfolgenden Einzeldisziplinen, demzufolge sich die Mannschaft mit der Punkteteilung letztlich zufrieden geben musste.

 

 

2. Schüler U13-U11 Bezirksliga A: 

 

Die Mannschaft der Spielgemeinschaft Bremthal/Kelkheim mit Julian Kaiser, Noah Roger-Kalita, Isabel Sager, Fabian Lemke und Johannes Richert sicherten sich in der zweithöchsten Schülerklasse mit einem 3:3 gegen den BV Maintal den ersten wichtigen Punkt der Saison.

In den beiden Doppel-Partien teilte man sich die Punkte ebenso, wie später in den vier Einzelkonkurrenzen, die aber sehr spannend verliefen und die anwesenden Zuschauer begeisterten. Vielleicht wäre sogar mehr möglich gewesen, jedoch spielte der Gegner mit zwei U11 - Spieler der Hessenrangliste, so dass dieser Teilerfolg schon sehr beachtlich war.

 

 

3. Schüler U13-U11 (Bezirksliga C)

 

Ihr erstes Spiel überhaupt absolvierten in der Spielgemeinschaft Bremthal/Kelkheim Bastian Eilers, Philip Grobel, Nele Weber, Pauline Happe, Martyna Malasinski und Clara Wirth gegen den sehr starken Gegner der TuS Steinbach. Hier musste sich die Mannschaft mit 2:4 geschlagen geben, wobei man fairerweise erwähnen muss, dass die zwei Heimpunkte nur deswegen zustande kamen, weil der Gegner lediglich zu dritt angetreten war.    

 

Die erste Schülermannschaft der Spielgemeinschaft Bremthal/Kelkheim dagegen startet in der Bezirksoberliga erst am kommenden Sonntag um 17.30 Uhr in der Comeniushalle.