12.05.2018 17:53

Unnötige 2:1 Niederlage der SG Bremthal bei Germania Okriftel


In den ersten Minuten der Partie tat sich außer ein paar unplatzierten Distanzschüssen von beiden Teams nicht viel. Nach 10min musste SG Trainer Felix Hanke verletzungsbedingt den ersten Wechsel vornehmen. Für den am Knie angeschlagenen David Etmans kam Edin Kitic ins Spiel. Kitic hatte dann auch die erste nennenswerte Chance im Spiel. Von Roman Glimm per Flankenball bedient nahm Edin Kitic zentral im 16er das Zuspiel direkt, platzierte seinen Schuss jedoch am Tor vorbei (22). Kurz darauf gelang den Gastgebern die Führung. Nach einer Flanke in den Strafraum der SGB verpasste die Bremthaler Defensive den möglichen Zugriff und Okriftel traf flach vom 16er aus zum 1:0 (27).  Kurz darauf konnte Okriftel einen zweiten Treffer nachlegen. Nach einem hohen weiten Schlag an den Bremthaler Strafraum war SG Torwart Marcus Reinermann aus seinem Tor geeilt, jedoch war ein Stürmer der Hausherren eher am Ball. Reinermann stieß mit dem Stürmer zusammen der trotzdem noch seinen Kopfball im leeren Tor unterbringen konnte (30). Marcus Reinermann verletzte sich bei der Aktion und wurde durch Patrick Morawietz ersetzt. Bremthal versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen, ließ aber zunächst gute Möglichkeiten verstreichen. Edin Kitic, nach Zuspiel von Michael Herweck, scheiterte bei dem Versuch den Ball im 16er am Torwart vorbei zu legen (38), und Manuel Haas schoss aus guter Position am Tor vorbei (39). In der Nachspielzeit fiel dann endlich der Anschlusstreffer. Nach einem abgewehrten Angriff spielte die SGB die Kugel weit in des Gegners Hälfte. Der Okrifteler Torwart wollte außerhalb der 16er den Ball stoppen, aber er sprang ihm zu weit vom Fuß. Edin Kitic sagte danke und schob zum 2:1 Pausenstand ins leerstehende Tor ein (45+1). Im zweiten Spielabschnitt bestimmte die SGB weitestgehend den Spielverlauf und kam auch zu einigen guten Tormöglichkeiten. Nach Pass von Marvin Schön schoss Patrick Veith aus spitzem Winkel über das Tor (48), einige Distanzschüsse von Marvin Schön verfehlten ebenfalls das Gehäuse (60, 64). Nach einer Ecke verlängerte Daniel Jaroszewski den Ball per Kopf an den langen Pfosten, doch Patricks Veiths Schuss wurde noch von einem Verteidiger von der Torlinie gekratzt (62). Sein nächster Versuch in der 72min ging neben das Tor. Ein Kopfball von Gregor Martin nach einer Ecke kann ein Abwehrspieler für seinen schon geschlagenen Torwart noch klären (80) und nach Doppelpass mit Patrick Veith schloss Gregor Martin im Strafraum ab, aber auch dieser Versuch wird von der Verteidigung abgewehrt (81). In der gleichen Minute kam Patrick Veith zu einem weiteren Abschluss im 16er, aber er jagte den Ball stark bedrängt über das Tor. Zwischendurch hatte Okriftel immer mal wieder erfolgsversprechende Konterangriffe, die sie jedoch nicht zu nutzen wussten. So blieb es spannend bis zum Schluss aber auch die letzten Chancen in der Nachspielzeit blieben ungenutzt.  Erst schoss Edin Kitic nach einen langen Einwurf im Strafraum aus der Drehung über das Tor (89) und in der 93min strich sein Schuss aus 16m knapp am Torwinkel vorbei. So blieb es bei der, auf Grund der Chancenverwertung, ärgerlichen 2:1 Niederlage bei Germania Okriftel. 

Tore für die SGB: 2:1 Edin Kitic (45+1)

Es spielten für die SGB: Marcus Reinermann (TW) (Patrick Morawietz 30), Felix Frießleben, Roman Glimm, Daniel Jaroszewski, Manuel Haas, Marvin Schön, David Etmans (Edin Kitic 12), Patrick Veith, Daniel Friedrich, Michael Herweck (Christopher Backes 75) und Gregor Martin.

Am Sonntag den 13.05.2018 spielt die SGB zu Hause gegen die SG Nassau Diedenbergen. Anstoß ist um 15 Uhr. Die am letzten Wochenende spielfreie SG Bremthal II empfängt Germania Weilbach II. Anstoß ist um 13 Uhr.